Zum Inhalt springen
Startseite » Seminare

Seminare

Fortbildung zum Thema Sexualität in der Tanztherapie

19. bis 21. April 2024
Green Mountain, Löwenburgstraße 56A, 53604 Bad Honnef
Kosten: 240,- € zzgl. Kost & Logis

Um mit dem Thema Sexualität sicher im tanztherapeutischen Setting zu arbeiten, braucht es einen haltenden Raum, der Vertrauen ermöglicht, einen sensiblen Umgang mit dem Körper, den Gefühlen und Themen der Klient*innen und auch Begleitung von einer Tanztherapeutin, die selbst gerne und offen mit all dem arbeitet, was sich um das Thema Sexualität herum zeigt. Ausgehend von der Annahme, dass wir uns als therapeutisch Tätige unserer eigenen Themen bewusst sein und diese gut integriert haben sollten, wollen wir mit diesem Seminar den Raum geben, sich zunächst neugierig der eigenen sexuellen Prägung zuzuwenden, um so den Klient*innen eine entspannte Begleiterin in ihren Bewusstseinsprozessen sein zu können.

Hierfür nutzen wir sowohl die uns vertrauten tanztherapeutischen Methoden der Körperwahrnehmung, Körperbild, Improvisation und Gestaltung als auch intuitive Spaziergänge in die uns umgebende Natur.

Das Seminar arbeitet mit einer kleinen Gruppe von max. 6 Teilnehmerinnen in einem in die Natur eingebetteten, direkt am Waldrand gelegenen Rundhaus. Das Angebot richtet sich an Frauen und Menschen, die sich als weiblich definieren (FLINTA), die tanz- oder körper(psycho)therapeutisch tätig sind und sich ihrer eigenen Geschichte forschend und auf unterschiedlichen Wegen nähern wollen.

Dieses Seminar wird geleitet von Aruna Dufft & Elisa Sievers

Zur Anmeldung

Die Frau, die weiß, was sie ist – eine Initiatische Reise ins Sein

08. bis 12. Mai 2024
Eschwege Institut, Hinter den Höfe 10, 37276 Neuerode
Kosten: 465,- € zzgl. Kost & Logis

Dein Leben scheint dich mit vielen Aufgaben und Erwartungen im Innen und Außen von dir und deinem „Einfach-Sein“ entfernt zu halten. Du hast einiges über dich bereits erfahren und es gelingt dir immer wieder deine innere Stimme zu hören und dennoch sabotierst du dich häufig.

Wir begleiten dich auf eine Forschungsreise zu deinem Wesenskern, um bewusst ein neues Gleichwicht zwischen Tun und Sein kennen zu lernen. Wer bist du, wenn all‘ deine Rollen von dir abfallen? Wenn du Ferien hast von all‘ deinen Erwartungen und Ansprüchen an dich selbst? Zeit, dich neu zu entdecken!

Dabei werden wir Methoden der initiatischen Prozessbegleitung, Klangreisen, Körperübungen, Singen und kreatives Gestalten anwenden. Wir arbeiten in der Gruppe und haben die Möglichkeit, individuelle Angebote zu machen. Wir gehen mit der Kraft des Kreises, der Natur und der Weisheit aller anwesenden Frauen.

Dieses Seminar wird geleitet von Gesa Heiten & Elisa Sievers & Sue Dawson

Zur Anmeldung

Vier Schilde weiblicher Sexualität

29. August bis 01. September 2024
Eschwege Institut, Hinter den Höfe 10, 37276 Neuerode
Kosten: 415,- € zzgl. Kost & Logis

Im weiblichen Schoßraum liegt ein unbändiges schöpferisches Potential, das uns allen gehört, aber (noch) nicht allen zugänglich ist. Zu viele kollektive und persönliche Geschichten der Schuld und Scham, der Unwissenheit, des Schmerzes und der Angst trennen uns davon.

In der Fülle des Spätsommers öffnen wir einen sicheren Raum, um damit in Kontakt zu treten. Sinnlichkeit, Ekstase, Zorn, Wildheit, Sanftmut, Vergebung, Selbstermächtigung und Hingabe – sie alle dürfen miteinander tanzen, erforscht werden und sich durch uns ausdrücken.

Wir bewegen uns durch das naturpsychologische Entwicklungsmodell der Vier Schilde. Die Vier Schilde unserer Sexualität. Und der unterschiedlichen Qualitäten, aber auch der Schatten dieser. All unsere Schilde stehen in Beziehung miteinander, es bedarf aber an Selbstverantwortung und Integration, um sich frei durch diese bewegen zu können. Lass uns gemeinsam Bewegung reinbringen. Indem wir eintauchen in die Elemente der äußeren und inneren Natur und gemeinsam eine neue Geschichte weiblicher Sexualkraft spinnen. Eine, die alte Begrenzungen sprengt und neue Erfahrungen einlädt.

Wir nutzen unterschiedliche Portale, um uns mit uns selbst, dem Kreis und dem kollektiven weiblichen Feld zu verbinden: Allen voran die Vier Schilde, Council, den Spiegel der Natur, verschiedene Embodiment Praktiken sowie kreative Ausdrucksformen.

Dieses Fortbildungs-Seminar wird geleitet von Elisa Sievers und Verena Wessel.

Zur Anmeldung